You are here Rezepte Kürbis
 English (United States) Deutsch (Deutschland) Deutsch (Schweiz)Sonntag, 24. September 2017
minimieren
Enter Title

Kürbis

Allgemein zum Kürbis

Botanisch handelt es sich beim Kürbis um eine Beeren- Frucht und gehören zur Familie der Kürbisgewächse. Die Grössste Beere wuchs in den USA und war über 800 kg schwer. Es ist eine wunderbare Frucht, da sie zum essen auf vielfältigste weisen eingesetzt werden kann, wenig Kalorien hat ca 2,5 mal weniger als Kartoffeln, gut schmeckt und vielfältige Sorten und Aromen anbietet. Ob gekocht oder roh, zu scharfem oder süssem für Suppern, Salaten, Vorspeisen, Beilagen und Dessert's. Und immer ist sie äusserst bekömmlich. 

Kürbisfleisch enthält Vitamin C, A und E, vor allem die mit orangenem Fleisch, fast keine Kohlenhydrate, sowie die Mineralstoffe, Calcium, Kalium und Zink. Wegen dem niedrigen Natriumgehalt wirken sie entwässernd. Zudem haben sie viel Balaststoffe und Phytosterine. Schmeckt das Fruchtfleisch bitter, so haben sie einen Zierkürbis oder gar einen wilden Kürbis erwischt. Diese sollte man nicht essen. Da bitter schmeckende Cucurbitacine wirkt für uns giftig. Einige wenige Kürbissorten sind mit der Schale essbar zB. roter Knirps, roter und grüner Hokkaido. Die meisten aber muss man schälen.

Essen kann man auch die Blüten, die Sprossen. Noch unreife Kürbisse und vor allem die Reifen. Vom Kürbis sind auch die Kerne geröstet sehr fein und auch gesund. Auch das Kürbiskernöl, dass man nur ungekocht gebrauchen sollte, ist nicht nur geschmacklich ein Erlebnis, sondern auch gesundheitlich äusserst Wertvoll. Reife Kürbisse erkennt man durch klopfen, wenn sie Hohl tönen und auch Druck nicht nachgeben, dann sind sie reif.  Lagern sollte man sie am besten bei etwa 8°-15°. So ist er den ganzen Winter über ein Lieferant seiner reichhaltigen Inhaltsstoffe. Bei Intakter Schale kann der Küche auch in warmen Räumen einige Zeit gehalten werden, was sehr dekorativ ist.

Kürbis mit orangen im Ofen gebacken

Rezept für 4 Personen als Beilage

4 St. Zwiebel
600g  Hokkaido-Kürbis
1 El Olivenöl
4 Prisen Salz und Pfeffer
2 el Röhrenzucker
1 St.  Orange
20cm zimtstangen
4 St. Sternanis
3 St. Chilis
1 St.  Orange
4 El Olivenöl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PDF Download 

Zubereitung:

Zwiebeln geviertelt mit Hokkaido-Kürbis geschnitten auf ein Backblech legen und leicht mit Olivenöl einreiben. Mit Salz und Pfeffer sowie Rohzucker, Orange, Zimtstange, Sternanis, Chilis und Orange mischen und Olivenöl darüber giessen. Im 160° heissen Ofen 30-40 min, backen. Den Saft hie und da über Kürbisse träufeln.

  
Copyright 2010 by Biopac S & C GmbH DatenschutzerklärungNutzungsbedingungen Xhtml 1.0 CSS 2.0

nike free 5.0 dame norge