You are here Rezepte Rotkraut
 English (United States) Deutsch (Deutschland) Deutsch (Schweiz)Donnerstag, 23. November 2017
minimieren
Enter Title

Rotkohl/Rotkraut

Allgemeines zum Rotkohl

Rotkohl kann frisch in Salaten oder gekocht gegessen werden. Eigentlich ist es in jeder Hinsicht gleichwertig mit dem Weisskohl, ausser der rot-bläulichen Farbe. Die Wachstumszeiit ist etwas kürzer als beim Weisskohl und es kann noch unausgewaschen bereits ab Juni geerntet werden.

Rotkohl enthält die Vitamine B1, B2, B6, C und E sowie die Mineralstoffe Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium, Natrium, sodann Kupfer, Mangan, Phosphor und Zink. Die gerundeten Brennwert-Anteile sind 15,6% Eiweiss, 80,5% Kohlenhydrate und 3,9% Fett.

Gedünstetes Rotkraut

Für 4 Personen, als Beilage oder in Risotto, Bulgur, Couscous zu Wild usw. Dies ist ein einfaches und verhältnismässiges schnelles Rezept.

2 Zwiebeln
30 g Butter/Ghee
750 g Rotkohl
4 Prisen Meersalz und Pfeffer
5 Gewürznelken
3 Äpfel
1 Zitrone
2,5 dl Rotwein/Wasser/Apfelsaft
2 El Apfel-/Birnendicksaft
4 Prisen Zimt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 PDF Download

Zubereitung:

Zwiebeln gross und gewürfelt in Butter andünsten. Den Rotkohl in feine Streifen schneiden und dazu geben. Das ganze etwas weiter dünsten, mit Meersalz und Pfeffer und Gewürznelken würzen und die Äpfel (säuerliche) gewürfelt dazu geben. Dann die Zitrone und den Rotwein oder Wasser/Apfelsaft dazu geben und noch etwa 15 min. zugedeckt leicht köcheln lassen. Flüssigkeit sollte augesogen sein. Ansonsten noch ohne Deckel leicht weiter köcheln lassen. Dann den Apfel-/Birnendicksaft, je nach Geschmack mit Zimt würzen und servieren.

  
Copyright 2010 by Biopac S & C GmbH DatenschutzerklärungNutzungsbedingungen Xhtml 1.0 CSS 2.0

nike free 5.0 dame norge