English (United States) Deutsch (Deutschland) Deutsch (Schweiz)Sonntag, 24. September 2017
minimieren
Enter Title

Tomaten, Kartoffel und Lauch

Allgemeines

Tomaten, wie auch Kartoffeln gehören zu den Nachtschattengewächsen. Sie sind somit auch mit einheimischen Nachtschattengewächsen verwandt wie zB. Tollkirsche, Alraune, Engelstrompete etc. Tabak, Peperoni, Auberginen, Chili und andere gehören ebenso in diese Familie. Tomaten und Kartoffeln stammen ursprünglich aus Südamerika. Es gibt unzählige Arten, bei den Tomaten weissliche, orangene, gelbe, rosarote, rote, grüne, rot-schwarze, gemusterte und in allen mögliche Formen. Bei den Kartoffeln weissliche, blass- bis dunkelgelbe, rosarote, lilafarbene, rote, blaue, violette, schwarz-graue und ebenfalls in diversen Formen wie hörnchen, kugelig, oval, kürbisförmig und dann noch verschieden gefleckte.

Nachtschattengewächse sind immer in der Regel aber nur bestimmte Teile der Pflanze mehr oder weniger giftig. Bei den Tomaten und Kartoffeln sind es die Blätter. Andere Nachtschattengewächse wie der Stechapfel, das schwarze Bilsenkraut und noch weitere können tödlich sein. 

Dank der Kartoffel verschwanden im früheren Europa die Skorbut Krankheit wegen dem hohen Anteil an Vitamin C, aber auch die weit grassierende Unterernährung. Der Anbau war ein wichtiger Faktor für den späteren wohlstand und der Loslösung von der Leibeigenschaft. Am aromatischten bei der Tomate sind die Haut, die Kerne und die sie umgebende gallenartige Flüssigkeit. Diese Teile wie auch der Stielansatz werden aber oft entfernt, weil sie weniger gut verdaulich sind. 

Bei der Kartoffel ist ebenfalls die Haut oft sehr aromatisch. Verdaut wird sie eigentich gut, ausser wenn es grünliche Stellen hat. Diese sollten unbedingt entfernt werden. Übrigens haben langzeitstudien der University of California belegt, dass der Antioxidantien- Anteil bei Tomaten aus ökologischer Landwirtschaft fast doppelt so hoch ist wie bei den konventionell erzeugten.

Tomaten-Kartoffel- Lauch Gratin

Für 4 Personen

2 Lauchstangen
1 El Rapsöl
400 g Kartoffeln
  Salz und Pfeffer
  Zitronenthymian
4 Tomaten
1 dl Weisswein
1,5 dl Gemüsebrühe
160 g Reibkäse

 

 

 

 

 

 

 

 

PDF Download

Zubereitung:

Die Lauchstangen in feine Scheiben schneiden und in Rapsöl in der Pfanne erhitzen. Die hälften davon auf dem Boden einer ofenfesten Form verteilen. Die Kartoffeln mit Schale in etwa 3 mm dünne Scheiben schneiden und ebenfalls in der Form verteilen. Alles gut mit Salz und Pfeffer würzen und mit Zitronenthymian-Zweigen bestreuen und den restlichen Teil des Lauchs darauf verteilen. Die Tomaten in Schnitzee darüber legen. Den Weisswein und die Gemüsebrühe darüber leeren und im 180° heissen Ofen etwa 35 min. backen. Heraus nehmen und feinen Reibkäse darüber streuen. Dann im 200° heissen Ofen noch 10 min. überbacken.

  
Copyright 2010 by Biopac S & C GmbH DatenschutzerklärungNutzungsbedingungen Xhtml 1.0 CSS 2.0

nike free 5.0 dame norge